Deutsche spitzt nach Nettoverlust von 3,6 Mrd. Euro

Deutsche spitzt nach Nettoverlust von 3,6 Mrd. Euro im Hj. den Rotstift noch stärker und schließt erstmals betriebsbedingte Kündigungen in Dtl. nicht mehr aus. Der monatliche Mittelabfluss lag trotz rigider Sparmaßnahmen bei ca. 550 Mill. Euro.